Sommerkonzert 2021

Zweite Vorstellung
Laeiszhalle Hamburg Großer Saal Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg
Freitag, 18.6.2021 21:00 – 22:00 Uhr

Das Landesjugendorchester Hamburg feiert mit den Sommerkonzerten 2021 ein musikalisch vielfältiges Wiedersehen. In zwei aufeinanderfolgenden Konzerten bringt das Orchester mit rund 40 jungen Musiker*innen Klassiker der Musikgeschichte und eine selten zu hörende Komposition auf die Bühne.

Eröffnet werden die jeweils 60-minütigen Konzerte mit Auszügen einer Bühnenmusik des britischen Komponisten Gerald Finzi, welche dieser zu einer Komödie William Shakespeares schrieb. Uraufgeführt wurde sein Werk »Love´s Labour´s Lost«, zu Deutsch »Verlorene Liebesmüh«, 1946 im BBC-Radio. Nachträglich als zehnteilige Orchestersuite herausgegeben, spielt das LJO aus dieser fünf Teile.

Franz Schuberts Lieder gehören zu den bekanntesten und eindrücklichsten ihrer Gattung. Gemeinsam mitdem Solisten Martijn Cornet (Bariton) musiziert das LJO eine Reihe von Arrangements für Orchester und Gesang.

Mit W. A. Mozarts Sinfonie Nr. 35 »Haffner« spielt das LJO ein charakteristisch einmaliges Werk, das Mozart ehemals als Serenade schrieb. Uraufgeführt wurde die 4-sätzige sinfonische Fassung bei Mozarts erstem selbstständigen Akademiekonzert, bei dem laut Mozart sogar Kaiser Joseph dem Stück „lauten Beifall“ spendete.

Karten

Noch nicht verfügbar

Programm

Gerald Finzi
Love's Labour's Lost – Suite, op.28
Franz Schubert
Der Wegweiser (aus "Die Winterreise"), D.911 (arr. A. Webern)Über dieses Stück
Franz Schubert
Erlkönig, D.328 (arr. M. Reger)Über dieses Stück
Franz Schubert
Der Tod und das Mädchen, D.531 (arr. J. Witt)Über dieses Stück
Franz Schubert
Litanei auf das Fest Allerseelen, D.343 (arr. M. Reger)
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 35 "Haffner", KV.385Über dieses Stück

Konzertende

Ca. 22:00 Uhr